Buchen

Hyper-Region Achensee

Sport und Spaß in Perfektion

Eigentlich hält man es kaum für möglich, dass nebst der touristischen Einzugsschneise von München über den Achensee bis ins Zillertal ein derat beschauliches Dörflein friedlich vor sich hin schlummert.
Das Gute daran, es lässt sich von Steinberg aus innerhalb von wenigen Minuten so ziemlich alles erreichen, was die weltberühmte Tiroler Tourismusindustrie im Stande ist, zu leisten: gut ausgebaute Skigebiete, ein regelrechtes Langlauf-Universum, mondäne Golfplätze, energetisches Surfen, Skyten, Rudern, SUPen und Schwimmen im kristallklaren Achensee und natürlich Geschäfte, Restaurants, Lokale, Thermen etcetera, etcetera. Die Achensee-Region führt zu Recht das Prädikat "Sport- und Aktivpark" und zählt zu den erfolgreichsten Tourismusregionen in Europa (achensee.com).

Steinberg am Rofan

Die Gegenwelt zum lauten Leben

Steinberg selbst ist der Antipode zum lauten Leben. Obwohl eigentlich gar nicht so weit ab vom "Schuss" ist in diesem naturbelassenen Bergdorf alles, was sich ansonsten im Tourismusland Tirol in üppigem Überfluss aufdrängt, auf das Wesentliche reduziert und manchmal weniger. 
Aus einem geradezu asketische Zustand formt sich besonderer Charme: durch kleinbäuerliche Bewirtschaftung sanft ausgebreitete Wiesenteppiche, ein reizvolles Retro-Skigebiet mit zwei Schleppliften - einer steil wie das Matterhorn, erfrischende Wald- und Schneeschuhwanderwege, einsame Mountainbike- und Skitouren, eine idyllische Langlaufloipe ohne Begegnungsstress, eine zauberhafte, in der Nacht beleuchtete, Naturrodelbahn, geduldiges Fliegenfischen in der wilden Steinberger Ache, ein 1000 Jahre altes Kirchlein, ein erstaunlich großzügig ausgebauter Kinderspielplatz, je nach Saison und Wochentag eine, zwei oder gar drei gemütliche Gaststätten und allgegenwärtig weite Rundblicke auf die umliegende Bergwelt.